Vom Boni-Bollwerk zur Bettler-Liga ?

by markusgaertner on 24/02/2012 · 0 comments

2012-02-24_0755

Share

Die Webseite “Here is the City” hat sich die Mühe gemacht, die Abschläge bei den Bankenboni im Jahr 2011 gegenüber dem Vorjahr aufzulisten. Die Negativ-Rangliste gibt einen kurzen Eindruck davon, wie der Sektor derzeit zurecht gestutzt wird.

Vom Boni-Bollwerk zur Bettler-Liga ? So weit ist es noch lange nicht. Aber hier sehen wir eine Branche, die ihren Höhepunkt überschritten hat – und vielleicht irgendwann wieder zur Vernunft kommt: Diene der Wirtschaft, statt sie zu verbriefen.

Ganz hinten auf den Relegationsplätzen ist noch ordentlich Luft, wie man sieht.

1. UBS Investment Bank – minus 60%

2. RBS Global Banking & Markets - minus 58%

3. BNP Paribas Corporate & Investment Banking - minus 50%

4. Royal Bank of Scotland Group - minus 44%

5. Societe Generale Corporate & Investment Banking - minus 44%

6. Credit Suisse

7. UBS Group - minus 40%

8. Barclays Capital – minus 32%

9. Citigroup – minus 30%

10. Morgan Stanley – minus 30%

11. Goldman Sachs – minus 26%

12. Bank of America – minus 25%

13. Credit Agricole – minus 20%

14. Lazard – minus 20%

15. Deutsche Bank Global Markets – minus 15%

16. JPMorgan (investment bank only) - minus 9%

Share

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: