Willkommen bei den Hochfrequenz-Ökonomen

by markusgaertner on 01/03/2012 · 1 comment

IKONE_AMERIKA

Share

Gleich zwei Mal haben sie heute früh die Prognose für das US-BIP im ersten Quartal 2012 nach unten korrigiert, die flinken Analysten von Goldman Sachs. Das erste Mal wegen des überraschend schwachen Konsums, der im Januar nur um 0,2% wuchs.

Erwartet worden waren 0,4%. Also kappten die Goldmänner ihre BIP-Vorhersage auf 2,0%. Zuvor hatte die Prognose 2,3% betragen.

Wie das alles mit der tollen Konsumlaune zusammenhängen soll, die im Januar auf ein Jahreshoch gestiegen war, das wird uns wohl niemand erklären. Der Widerspruch muss irgendwo in der Greenshoots-Propaganda-Maschinerie untergegangen sein.

Auch ZERO HEDGE macht sich über diesen Sachverhalt heute in seiner unverwechselbaren Art und Weise lustig.

Die zweite Herabstufung folgte dann binnen Stunden – auf nur noch 1,9% – wegen des schwachen ISM-Produktionsindex für den Februar, der einige beunruhigende Punkte enthält.

Die Auftragseingänge – ein stark vorausschauender Teilindex – fielen von 57,6 auf 54,9 und sind damit wieder auf ihr Niveau vom Dezember geplumpst. Der Subindex für die Beschäftigung fiel von 54,3 auf 53,2, der Produktionsindex gab von 55,7 auf 55,3 nach.

Das sind keine Ausrutscher, hier zeigt sich Schwäche querbeet.

So. Und wer jetzt gleich wieder Zusammenhänge mit den Nanotrading-Rechnern vermutet, die GOOGLE nach Konjunkturschlagzeilen abgrasen wie Fischtrawler, um daraufhin Kommandos an bereits programmierte Kauf- und Verkauforders zu geben, der ist ganz schön unanständig.

Mit Behauptungen und puren Vermutungen wollen wir hier nicht arbeiten, bitte schön.

Schlussfrage: Warum korrigieren dann führende Volkswirte neuerdings mit so straffer Taktung ihre Prognosen herunter ?

Schlechte Koordination ? Das würde ja einiges über die Lage der Banken und ihre Führung sagen. Halte ich aber eher für unwahrscheinlich. Aktivismus ? Der kommt in der Regel nicht in Nadelstreifen daher. Schlichter Irrtum ? Zuviele Boni-Empfänger in der Analyse-Armada. Dann bleibt eigentlich nur noch …. Hmmmm

Share

{ 1 comment… read it below or add one }

vlk March 2, 2012 at 13:21

Aus dem hmm wür dich ein : Schlechte Koordination machen….

Zuviele Köche verderben den Brei

In den Banken weiß schon lange nimmer links was rechts macht…

Unfaßbar leider

Reply

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: