Hey ! Subprime war gar nicht so schlecht …

by markusgaertner on 19/06/2012 · 3 comments

IKONE_GELD

Share

Jamie Dimon hat gerade seinen zweiten Auftritt im Kongress innerhalb von 10 Tagen, diesmal im Repräsentantenhaus. Schon in der vorigen Woche hat der JP Morgan-CEO im Senat einen überaus freundlichen Empfang bekommen, ein Laufsteg, wie ihn sonst Supermodels genießen, oder Fußball-Stars bei irgendwelchen Roadshows.

Warum nicht auch eine Resozialisierung für die arg kritisierten Subprime-Kredite ?

Wir könnten das jetzt wirklich dringend brauchen, bei einem solch herben Rückschlag für die viel gefeierte Märchen-Erholung der US-Konjunktur. Die verteufelten Subprime-Papiere haben ja dem US-Immobilienmarkt nur einen vorübergehenden Schaden zugefügt.

Im Zeitalter der Geldfluten, wo die Notenbanken mit einem Hauptwaschgang nach dem anderen alle störenden Schulden-Partikel wie Meister Proper wegspülen, sollte das doch möglich sein. Seid nicht solche Geiz-Schwaben, ihr selbstverliebten Zins-Akrobaten.

Wir lesen heute im Wall Street Journal, dass sich die US-Währungshüter Sorgen über eine kreditgetriebene Teilung der US-Gesellschaft machen. – Ja, ganz richtig. Das würde mich auch endlos umtreiben, wenn ich Maestro Bernanke wäre und die Zinsen in den Keller geschickt hätte, dann aber feststellen müsste, dass unglaublich viele Bank-Kunden trotzdem keine Kredite aufnehmen können:

Weil Millionen von Amerikanern die Implosion der Häuserpreise die Kreditwürdigkeit zerfetzt hat, weil verlorene Jobs weitere Millionen Amerikaner aus dem Kredit-Mainstream ausschließen, weil viel weiteres Ungemach der unfairen Finanzkrise von 2008 so viele potenzielle Kreditkunden von diesem sorgsam zins-subventionierten Extra-Rausch ausgeschlossen haben.

Liebe Geldhüter in Washington: Wer die Zinsen ins Nirvana schleusen kann, der möge doch bitte auch ein Auge zudrücken, wenn weite Teile der Gesellschaft vom Genuss so billigen Geldes ausgeschlossen werden. Wozu wurden Subprime-Kategorien denn erfunden ?

Um eine Geldflut zu erzeugen, und dann die Hälfte des Volkes bei der Fremdfinanzierung dürsten zu lassen ?

Also, liebe Fed-Oberen, strengt mal Euer QE-geschwollenes Großhirn heute und morgen ein bisschen mehr an als sonst und präsentiert uns am Mittwoch gefälligst eine innovative Methode, um mehr lüsterne, aber leider verhinderte Möchtegern-Konsumenten wieder in die Shopping-Tempel zu lassen.

Wolle mer se roilasse ? Oder wolle mer die Konjunktur kille ? Ach ja, wie konnte ich das nur vergessen: Es sind nur die bösen Europäer, die alles vermasseln.

Share

{ 3 comments… read them below or add one }

Joker June 19, 2012 at 18:53

Es ist langsam fast egal, es geht nur noch darum, an der richtigen Stelle zu sein, wenn die Musik stoppt.

Offensichtlich ist der Plan, dieses auf September zu verschieben. Mit EURO Fussball babiturat und Sommerurlaub – wir sind alle nicht da Pille.

Nur, es gehen nicht alle gleichzeitig in Urlaub…

Reply

vlk June 20, 2012 at 08:13

Und Olympia nicht zu vergessen….

Danach die Sintflut….
Und das im Winter….oh backe

Reply

dank June 20, 2012 at 11:41

Aber der lonesome Cowboy auf seinem Krupp-Stahl-Rolli wird nicht glücklich gen Sonnenuntergang reiten…

Reply

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: