Hey ! Subprime war gar nicht so schlecht …

by markusgaertner on 19/06/2012 · 3 comments

IKONE_GELD

Share

Jamie Dimon hat gerade seinen zweiten Auftritt im Kongress innerhalb von 10 Tagen, diesmal im Repräsentantenhaus. Schon in der vorigen Woche hat der JP Morgan-CEO im Senat einen überaus freundlichen Empfang bekommen, ein Laufsteg, wie ihn sonst Supermodels genießen, oder Fußball-Stars bei irgendwelchen Roadshows.

Warum nicht auch eine Resozialisierung für die arg kritisierten Subprime-Kredite ?

Wir könnten das jetzt wirklich dringend brauchen, bei einem solch herben Rückschlag für die viel gefeierte Märchen-Erholung der US-Konjunktur. Die verteufelten Subprime-Papiere haben ja dem US-Immobilienmarkt nur einen vorübergehenden Schaden zugefügt.

Im Zeitalter der Geldfluten, wo die Notenbanken mit einem Hauptwaschgang nach dem anderen alle störenden Schulden-Partikel wie Meister Proper wegspülen, sollte das doch möglich sein. Seid nicht solche Geiz-Schwaben, ihr selbstverliebten Zins-Akrobaten.

Wir lesen heute im Wall Street Journal, dass sich die US-Währungshüter Sorgen über eine kreditgetriebene Teilung der US-Gesellschaft machen. – Ja, ganz richtig. Das würde mich auch endlos umtreiben, wenn ich Maestro Bernanke wäre und die Zinsen in den Keller geschickt hätte, dann aber feststellen müsste, dass unglaublich viele Bank-Kunden trotzdem keine Kredite aufnehmen können:

Weil Millionen von Amerikanern die Implosion der Häuserpreise die Kreditwürdigkeit zerfetzt hat, weil verlorene Jobs weitere Millionen Amerikaner aus dem Kredit-Mainstream ausschließen, weil viel weiteres Ungemach der unfairen Finanzkrise von 2008 so viele potenzielle Kreditkunden von diesem sorgsam zins-subventionierten Extra-Rausch ausgeschlossen haben.

Liebe Geldhüter in Washington: Wer die Zinsen ins Nirvana schleusen kann, der möge doch bitte auch ein Auge zudrücken, wenn weite Teile der Gesellschaft vom Genuss so billigen Geldes ausgeschlossen werden. Wozu wurden Subprime-Kategorien denn erfunden ?

Um eine Geldflut zu erzeugen, und dann die Hälfte des Volkes bei der Fremdfinanzierung dürsten zu lassen ?

Also, liebe Fed-Oberen, strengt mal Euer QE-geschwollenes Großhirn heute und morgen ein bisschen mehr an als sonst und präsentiert uns am Mittwoch gefälligst eine innovative Methode, um mehr lüsterne, aber leider verhinderte Möchtegern-Konsumenten wieder in die Shopping-Tempel zu lassen.

Wolle mer se roilasse ? Oder wolle mer die Konjunktur kille ? Ach ja, wie konnte ich das nur vergessen: Es sind nur die bösen Europäer, die alles vermasseln.

Share

{ 3 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: