Müssen wir das Visier neu einstellen ?

by markusgaertner on 07/08/2012 · 42 comments

2012-08-06_2244

Share

Tony Blair hat kürzlich zu Protokoll gegeben, es helfe nichts, am Ende der Straße ein paar Banker aufzuhängen. Während sich genau das viele in diesen Monaten heimlich wünschen, hören wir – vor allem aus den USA – fast täglich von neuen Schießereien, bei denen ganz überwiegend mehrere Menschen wahllos und willkürlich umgebracht werden. Zuletzt in einem Kino und in einem Sikh-Tempel.

Der The American Dream-Blog bringt heute eine Aufstellung der jüngsten Mini-Massaker in den USA und zieht daraus den Schluss, die Gesellschaft sei kurz vor einem Zusammenbruch und es werde immer gefährlicher, sich auf die Straße zu begeben, weil „wir“ von Psychopathen und Soziopathen umzingelt seien.

Ich muss kurz etwas einschieben. Ich habe 1980 das Abi am Eichendorff-Gymnasium in Ettlingen (Landkreis Karlsruhe) gemacht, wo Deutschlands bekanntester Terrorist Christian Klar es bis zum Schulsprecher brachte.

Der Rote Armee-Fraktion bin ich als verängstigter Schuljunge begegnet, nachdem die Terroristen Generalbundesanwalt Siegfried Buback ermordet hatten. Auf einer Fahrt mit meinem Vater zum Einkauf nach Karlsruhe geriet ich damals auf der sogenannten Süd-Tangente in eine Straßenkontrolle mit Dutzenden schwer bewaffneter Polizisten. Das sind die Bilder, die bis heute bleiben. Die Ermordung von Alfred Herrhausen habe ich durch die Zeitungen mitbekommen.

Was mich jetzt wundert und beschäftigt ist dies: Damals hatten die Terroristen ein eher abstraktes Ziel, den „militärisch-industriellen Komplex“. Sie haben Personen aus dem weiten Umkreis dieses Orbits getötet. Heute ermorden Psychopathen, Verzweifelte, oder ideologisch verblendete am Rande der Gesellschaft mit ihren demonstrativen Taten diejenigen, die sowieso schon Opfer sind, Opfer einer genau fassbaren und konkreten Gruppe. Ich kann mir viele Personen vorstellen, die Terroristen umbringen würden, hätten sie den Wall Street-Komplex im Visier.

Das Ziel ist also heute genau fassbar, erkennbar. Aber die Gewalt richtet sich gegen die Opfer, nicht die Täter in der Welt, die man so beklagt und verachtet, dass man meint, hinrichten zu müssen.

Kann mir jemand auf der Diskussionsseite mit einer guten Interpretation und Erklärung helfen ?

Share

{ 42 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: