Goethe, Gier und Geldflucht – Die interessantesten Leser-Hinweise

by markusgaertner on 21/09/2012 · 12 comments

IKONE_SERVICE

Share

Ich bin in dieser Woche hier im Diskussionsforum geschimpft worden, weil ich länger keine Liste mit lesenswerten Links von den Besuchern dieses Blogs aufgestellt habe. Ja, das stimmt, ein ausgemachter Skandal, eine Schande ! Eine dicke Entschuldigung von mir dafür. Das wird sofort geändert. – Viel Spaß beim Lesen.

Und wie immer: Niemand soll sich zurückgesetzt fühlen, wenn sein /ihr Link fehlt. Es geht lediglich darum, jene Links zu berücksichtigen, die hier veröffentlichte Einträge der vergangenen Tage am besten ergänzen.

1 die Simpsons Humanicum -  Springers Feudalismus-Kampagne

2 Raus aus Deutschland + MarcoBundesbank -  Jens Weidmann zu Goethe und Geldpolitik

3 HapennyBaconZeroHedge -  Zum rapiden Verfall der Öl-Notierungen

4 HaPennyBaconArte -  Chinas Shopping-Tour im Ausland

5 Joker Handelsblatt – Der Grieche, die Deutsche und der Euro

6 Joker Bloomberg -  Geldflucht aus Europa

7 dankYoutube -  Der Tag, an dem der Dollar stirbt

8 Marco Süddeutsche – Demos in Spanien, Portugal

Share

{ 12 comments… read them below or add one }

Torsten September 21, 2012 at 05:42

Hallo und Guten Morgen,

zum Thema Weidmann habe ich noch ein interessanten Link entdeckt.

http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=264996

Falls irgendwo schon einmal genannt, bitte ich um Entschuldigung.

viele Grüße

Reply

die Simpsons September 21, 2012 at 14:16

Klingt nett und harmlos im Handelsblatt “Union beim Betreuungsgeld weitgehend einig”, ist es aber leider nicht. Das sind die Knackpunkte, die es meiner Meinung nach in sich haben:

1. …, dass die Eltern zu Vorsorgeuntersuchungen ihrer zuhause betreuten kleinen Kinder verpflichtet werden. Das soll Voraussetzung werden sowohl für das Betreuungsgeld als das Elterngeld.
Da verzichtet man doch lieber auf die Gelder, als dass man seine Kinder der Gesundheitsmafia überläßt. Und dann auch noch als Voraussetzung. Überwachung und Versklavung werden hier sehr nett und charmant verpackt, das Orwellsche Zeitalter wird immer transparenter, aber nur für die die noch freiheitlich denken.

2. Ein zweiter Punkt für den Kompromiss ist den Informationen zufolge, einen Anreiz zu schaffen, dass die Eltern das Betreuungsgeld (langfristig 150 Euro für zwei- und dreijährige Kinder) in eine private Altersvorsorge einzahlen. Hier werde über einen Betrag von zusätzlich 15 Euro gesprochen, wenn die Eltern sich das Betreuungsgeld nicht bar auszahlen lassen.
siehe Punkt 1; Freiheit und Unabhängigkeit und keine elektronische Fussfessel in Form von finanzieller Abhängigkeit die mit Bevormundung, Überwachung und Versklavung einhergeht.

Quelle: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kompromiss-union-beim-betreuungsgeld-weitgehend-einig/7165016.html

Reply

Tom September 21, 2012 at 15:19

Das ist doch noch die harmlosere Variante. Die Demokratie soll schon an dem Punkt ausgehebelt werden, wo sie ihre Basis hat: Beim Wahlrecht und der Gewaltenteilung!
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/machtkampf-mit-karlsruhe-union-will-hoheit-ueber-wahlrecht/7165302.html
Spätestens hier sollte der Michel kapieren, dass das GG eben KEINE Verfassung ist, denn dann müsste der Michel dazu befragt werden und nicht dieses Parteisoldaten-Kremium, welches irreführenderweise als Paralament bezeichnet wird.

Gruss
Tom

Reply

Raus aus Deutschland September 21, 2012 at 18:23

100% Zustimmung!!!
Die Überwachung wird immer weiter verstärkt bzw. die Daumenschrauben immer weiter gedreht.

WICHTIG ist das was JEDER hier für sich daraus macht!!!

Die meisten sind leider unfähig überhaupt etwas zu “Unternehmen” bzw. ihre persönliche Situation zu ändern.
Da fehlt der Schneid bzw. “no balls”!

ABER ich sehe die Situation insgesamt positiv wenn ich lese wieviel Geld aus Spanien, Griechenland transferiert wurde.
Mit einem schmunzeln sehe ich das doch einige aufgewacht sind und ihr Geld nach Singapur transferiert haben. Gerade die
Schweizer Banken haben da auch mitgerarbeitet.

Also seid alle unbesorgt. Es wird NATÜRLICH einen Crash in Europa geben ABER wenn alles am Boden liegt werden die Chancen für
Unternehmer hervorragend sein und dann wird sehr viel Geld in Europa investiert werden und es wird einen Aufschwung geben.

Ich persönlich glaube aber das dies erst ab dem Jahr 2020 passieren wird.
Bis dahin werden wir durch ein “Tal der Tränen” gehen.

JEDER hat bzw. hatte genug Gelegenheit um sich und seine Familie darauf vor zu bereiten.

Gute Chance für gute Leute sehe ich weiterhin!!!

Freundliche Grüße von David

Reply

Raus aus Deutschland September 21, 2012 at 23:01

http://www.smartinvestor.de/highlights/artikel/article/kollektive-korruption.html

Hier ist ein interessanter Artikel vom Chefvolkswirt der DEGUSSA Goldhandel GmbH der sagte “Kollektive Korruption” ist der Grund warum es immer weiter so geht obwohl für den geistig wachen Menschen klar ist das es in einer endlichen Welt nicht unendlich mit Wachstum und Schulden weiter gehen kann.

Da fiel mir der Spruch von Herrn Rothschild ein das:
“Die welche das System erkennen und verstehen werden niemals versuchen es ändern (vernichten) sondern zu ihrem eigenen Nutzen gebrauchen.

Dazu noch der gute alte Spruch:
Money is a good Servant but a bad Master!

Gebrauchen wir also das Geld und sehen das Geld als unseren Diener an der uns gehorchen MUSS!

In der Realität ist es leider so, das sich die meisten Menschen dem Geld, Materie(llen) unterwerfen und damit zum Sklaven (Diener) des Geldes bzw. Materie(ellen) werden.

Materielle Güter werden der “Geistigen Entwicklung” vorgezogen.

Ist es da nicht verständlich, das dadurch die welche in die “Geistige Entwicklung” investieren die Herren sind?

Dies hat Prof. Christoph Binswanger der Doktorvater von Herrn Ackermann, Ex-CEO, Deutsche Bank in seinem Buch “Geld und Magie”
in einer hervorragenden Weise beschrieben. Es liegt sehr viele “verborgene” Weisheit in seinem Buch. Nur die welche auch geistig offen sind
werden es wirklich verstehen, wobei Geist und Intellekt NICHT das gleiche sind.

Ich empfehle jedem dieses Buch zu lesen!

Freundliche Grüße
David

Reply

alma5 September 23, 2012 at 20:01

Und ich habe da auch noch einen alten Spruch parat. Er stammt von Heinrich Heine und lautet:

Das Geld ist der Gott unserer Zeit und Rothschild ist sein Prophet.

Reply

die Simpsons September 22, 2012 at 05:00

Eine Analyse eines astrologischen Börsenbriefes/dienstes aus dem aktuellen freien Marktkommentar stelle ich mal auszugsweise hier ein. Ungewöhnlich aber interessant und man sollte offen für so etwas sein.
Es geht um das Thema: Planetare Rückkehren

“Was ich Ihnen in diesem Artikel vorstelle ist meines Erachtens wirklich Dynamit… Es gibt jedem auch nicht astrologisch Beschlagenen ein einfaches, aber mächtiges & hilfreiches Werkzeug für langfristige Prognosen in die Hand. Dieser Artikel beleuchtet auch die Hintergründe für einige Amanita-Prognosen, z.B. die seit 2010 vorgetragene Warnung, daß die Schweiz *heute* der allerletzte Platz auf diesem Planeten für Vermögen ist. Wie für fast alle wirklich wichtigen Dinge kamen zu diesem Thema die Anweisungen von oben bzw. aus der geistigen Welt.ausschließlich um die Inhalte.

Einführung in das Konzept
Planetare Rückkehren sind in der Astrologie bekannt, auch wenn sie nicht viel Beachtung finden (außer die Saturn-Rückkehr im Alter von 29.5 Jahren eines Menschen). Jeder Planet (Sonne & Mond werden in der Astrologie auch als ‚Planet‘ bezeichnet) hat eine bestimmte Umlaufzeit, nach der er wieder zu dem ursprünglichen Grad zurückkommt. Der Geburtstag jedes Menschen ist eine Sonnen-Rückkehr, d.h. die Rückkehr der Sonne an jenen Platz, wo sie zum Zeitpunkt der Geburt stand. Solar-Horoskope gelten für ein Lebensjahr & werden für den exakten Moment der Sonnen-Rückkehr berechnet. Meine Forschungen zeigen jedoch, daß speziell die Rückkehren der 4 langsamen Planeten bzw. Planetoiden höchst bedeutsam sind: Chiron, Uranus, Neptun & Pluto.
Diese Methode versteht jeder sogar ohne Vorkenntnisse & sie ist so simpel, daß sie wissenschaftstheoretisch Ockhams Rasiermesser erfüllt, Wikipedia dazu (Link):
Ockhams Rasiermesser (auch Prinzip der Parsimonie, lex parsimoniae) ist ein heuristisches Forschungsprinzip aus der Scholastik, das bei der Bildung von erklärenden Hypothesen und Theorien Sparsamkeit gebietet. Es findet noch heute Anwendung in der Wissenschaftstheorie und der wissenschaftlichen Methodik. Steht man vor der Wahl mehrerer möglicher Erklärungen für ein und dasselbe Phänomen, soll man diejenige bevorzugen, die mit der geringsten Anzahl an Hypothesen auskommt und somit die „einfachste” Theorie darstellt.

…………..

“Der Massenwahnsinn beschäftigt sich zurzeit nur mit dem Untergang Europas, aber die Gefahren der Zukunft liegen ganz woanders.
In diesem Zusammenhang ist es äußerst wichtig zu verstehen, daß wir uns in der Endphase (#10) des 700-Jahre-Zyklus befinden: Kollaps. Forschungen zu 150 Zivilisationen der letzten 11.000 Jahre (Link) haben gezeigt, daß Zivilisationen einem Zyklus von 700 Jahren mit insgesamt 10 Phasen folgten (Link). Die 10. Phase ist der Zusammenbruch, in der westlichen Kultur war dies zuletzt Mitte des 14. Jahrhunderts der Fall, als der Schwarze Tod die Hälfte der europäischen Bevölkerung hinwegraffte. Vor etwa 650 Jahren begann der laufende 700jährige Zyklus, das erste Imperium wurde von Portugal ab 1415 begründet. Vor 80-100 Jahren begann die 9. Phase des finalen Rückgangs: 1917 (Kommunismus in Rußland) & 1933 (nationaler Sozialismus in Deutschland). Sorry an die Feministinnen, aber historisch waren die Kombination von Kollektivismus (z.B. Sozialismus) & Frauenemanzipation stets ein Zeichen des finalen Rückgangs #9 (Dauer im Schnitt 65 Jahre), dem der Zusammenbruch (10. Phase) folgt. Die 10. Phase begann 2000-2009. Energetisch haben wir dasselbe wie in einem Menschenleben: am Anfang maximal Yang, am Ende maximal Yin. In der Anfangsphase von Zivilisationen regiert die rohe körperliche Gewalt (= Yang), in der Endphase das Geld (= Yin, die ‘Marie’ wie man in Österreich sagt). Schon Oswald Spengler erkannte, daß Demokratie ein euphemistischer Ausdruck für die Herrschaft des Großkapitals ist. Wir nähern uns dem Ende der Herrschaft des Geldes, es beginnen die Jahrzehnte der Herrschaft der Gewalt so wie zuletzt vor Jahrhunderten.

Die Schlüsselstaaten in der Reihenfolge ihres Absturzes :

1. Europa: Europa erlebte die letzten Jahre Rückkehren, was die Krise erklärt. Highlights: 1x Chiron EU (25.3.1957 bzw. 1.1.1958 Römische Verträge), 1x Jupiter nach der Euro-Einführung (1.1.1999 bzw. 1.1.2002 Euro-Bargeld). Die Lateinische Münzunion (23.12.1865) als Vorläufer des Euro war im 1. Weltkrieg nach 1x Chiron- erledigt, die Euro-Mißgeburt ging bereits nach 1x Jupiter (2010.9) in die Knie – ähnlich wie das ‚1000jährige Reich’, welches gerade mal einen Jupiter-Zyklus von 12 Jahren dauerte. Daß die Verträge gerade in Rom unterzeichnet wurden ist natürlich kein Zufall, denn die Eliten planten eine Neuauflage des Römischen Reiches. In der Endzeit-Offenbarung des Johannes meint die darin erwähnte „Hure Babylon“ als Synonym für das Böse anscheinend das Römische Reich.

2. Japan (11.2.1889 Verfassung): „the next shoe to drop“ * 1939.8 Chiron 1x: 2. Weltkrieg größtes japanisches Trauma, mit Atomwaffeneinsatz. Das andere Horoskop für Japan ist der 11.2.660 v.Chr. unter Berufung auf Sonnengöttin Amaterasu: 1940/41 war genau 10.5x Pluto nachher (Pluto = Atomkraft). * 1990.4 Chiron 2x (1989.9 Jupiter 8.5x & 1992.2 Saturn 3.5x): Crash von Aktien & Immobilien, der fast ein halbes Jahrhundert dauernde Aufschwung ging zu Ende. * 2012.9 Pluto 0.5x, 2015.1 Uranus 1.5 & 2015.8 Chiron 2.5x: Der Niedergang begann 2011 mit Fukushima (Pluto = Atomkraft). Mittlerweile wurden in Fukushima schon wieder neue Rekordwerte der Radioaktivität gemessen. Da Japan aber bereits seit 22 Jahren im Niedergang ist, lockt ein solcher Call keinen Hund hinter dem Ofen hervor. ”

Es folgen die üblichen Verdächtigen in der Reihenfolge China, Schweiz, Brasilien, USA, Russland, Deutschland, Indien.

Quelle: Amanita Newsletter vom 21.9.2012 http://www.amanita.at/

Reply

Marco September 22, 2012 at 12:27

Iranische Hacker greifen amerikanische Großbanken an:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Iraner-fahren-Cyberattacken-article7287966.html

Warum fehlt in dieser Aufstellung Goldman Sachs? Stellen die außer Notenbankpräsidenten und Regierungs-Chefs vielleicht auch noch die Chefs der Hacker-Einheiten?

Reply

HaPennyBacon September 22, 2012 at 17:18

Da wird überhaupt niemand aus dem Iran angegriffen. Der große Zampano will auf biegen und brechen seinen Kriegsgrund.
http://www.washingtonpost.com/world/national-security/us-official-says-cyberattacks-can-trigger-self-defense-rule/2012/09/18/c2246c1a-0202-11e2-b260-32f4a8db9b7e_story.html

Reply

HaPennyBacon September 22, 2012 at 17:20

Da sagt doch glatt einer seine ehrliche Meinung :-)
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=MmjAdYuee5U

Reply

tomtom September 23, 2012 at 13:07

Als wenn man es nicht geahnt hätte:

http://www.rp-online.de/politik/eu/laender-wollen-esm-schlagkraft-erhoehen-1.3004799

Und “natürlich” bleibt laut Schäuble die Haftung auf 190Mrd Leuro gedeckelt. Wie das funktionieren soll bei über 2 Billonen Haftungshöhe ist mir ein Rätsel. Vor allem weil die Privatinvestoren vor Verlusten geschützt werden sollen. Der Typ lügt wie gesendet und ohne rot zu werden.

Reply

Andreas Ludwig September 23, 2012 at 16:46

@tomtom
Der ist der Golem aus Herr der Ringe. Man sollte die Leserbriefe bei Welt Online mal lesen. Über diesen Artikel. Dann weiss man wie es langsam kocht und gahrt. Selbst der dümmste hat begriffen das wir belogen und betrogen werden. Die Griechen sind auf einem guten Weg. Ja ja. Oh da fehlen noch 10 Milliarden. Am besten begreifen die Menschen die Situation, die aus der ehemaligen kommen. Die haben ein Gespür für Schnee. Ich denke egal wo auf dieser Welt. Hier ist keiner mehr sicher. Entweder es knallt, oder wir ersticken an Schulden. Oder wir bekommen eine fette Diktatur aus Brüssel. Fakt ist, es dauert keine 5 Jahre mehr, bis der dümmste begriffen hat was läuft. Spätestens dann, wenn Firmen wegen der guten Wirtschaftslage weiter entlassen müssen, die Löhne weiter sinken, der Sprit wie in Italien auf 1,90 ist, der Strom nicht mehr bezahlt werden kann und es daran scheitert ein Brot für 5 Euro zu kaufen. Dann endet auch das schreiben hier. Dann stehen sie auf der Strasse. Alle. Mal eine Frage. Sind wir alle hier Verschwörungstheoretiker?

Reply

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: