Die Gilt-Bombe – Fed schießt QE-Portfolio der Bank of England ab

by markusgaertner on 28/06/2013 · 24 comments

2013-06-27_2334

Share

Kabuuuuum. Hier kommt ein anschauliches, wenn auch unappetitliches Beispiel, wie stark und verheerend die Verwerfungen sind, die die Fed mit ihren jüngsten Signalen angerichtet hat – und noch anrichten kann.

Die folgende GRAFIK zeigt, wie binnen Tagen um die Mitte des laufenden Monats sämtliche unrealisierten Gewinne aus dem QE-Anleihe-Kaufprogramm der Bank of England vernichtet wurden, weil die britischen Staatsanleihen (Gilts) unter den Turbulenzen an den Börsen kräftig mitgelitten haben.

Hier zeigt sich eine weitere brisante Nebenwirkung, mit der zu rechnen sein wird, wenn der Fuß erstmal vom geldpolitischen Gaspedal geht, egal wie zögerlich …

Share

{ 24 comments… read them below or add one }

Ralf R. June 28, 2013 at 15:51

Zusätzlich wird sich die Verschiebung der Agrarsubventionen innerhalb der EU auf den Rabatt und ergo GB’s Haushalt durchschlagen, nur in welcher Dimension?
Die Abspaltung Schottlands (Referendum war glaub September 2014?) wird durch die desaströse finanzielle Lage im Königreich wahrscheinlicher?

Tipp für die Konjuktur: (IT)Spionageinfrastruktur ausbauen

Wenn GB in der Vergangenheit soviel in die Infrastruktur investiert hat wie die USA zuletzt, sollte eine beachtliche Summe für den Aufbau/Betrieb/Auswertung der letzten Jahre irgendwann irgendwo in den Staatshaushalten nachvollziehbar sein, oder werden diese alle unterschlagen?

Anbei ein (etwas älterer) aber immer noch brisanter Link:
http://www.speicherguide.de/news/us-spionagezentrum-plant-ein-yottabyte-an-speicher-15356.aspx

Gruß ausm Ländle
Ralf

Reply

Benjamin June 28, 2013 at 19:21

Interessant.
Das kommt davon, wenn man sich Risiken auf die Bilanz lädt.
Weißt Du zufällig, welchen Anteil das an der Geldbasis hat?

Reply

Nina June 29, 2013 at 07:07

Hört die Signale: ein Gold-Email z. Halbjahres-Ultimo
http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=288184

Reply

Nina June 29, 2013 at 07:12

Der Sommer, der uns alle schwer erschüttern könnte

“Eine dieser Banken soll wohl auf dem internationalen Altar geopfert werden.
Ausgehend von London, wird es keine englische oder amerikanische Bank sein.
Die Deutsche Bank ist mit einem Marktanteil über 15% sogar auf dem ersten Platz.
Weitere Gerüchte besagen, dass eine deutsche Großbank offenbar in Schieflage sein soll. Es soll massiv Kapital fehlen. Eine interne Derivateprüfung soll intern den Ernstfall festgestellt haben.”
http://www.marktorakel.com/index.php?id=3114485857190660307

Reply

Nina June 29, 2013 at 07:14
Marco June 29, 2013 at 08:56
Nina June 29, 2013 at 14:08

Russland eröffnet 2014 eigene Edelmetallbörse
http://www.miningscout.de/blog/2013/06/29/russland-eroeffnet-2014-eigene-edelmetallboerse/

Für Weltparasiten wird es unübersichtlicher und unheilvoller.

Reply

Ralf R. June 29, 2013 at 23:25

“Weitere Gerüchte besagen, dass eine deutsche Großbank offenbar in Schieflage sein soll. Es soll massiv Kapital fehlen. Eine interne Derivateprüfung soll intern den Ernstfall festgestellt haben.”

DB? Commerzbank wär ja nichts neues… :
http://www.zerohedge.com/news/2013-06-15/deutsche-bank-horribly-undercapitalized-its-ridiculous-says-former-fed-president-hoe

Reply

die Simpsons June 29, 2013 at 20:14

Sehr interessanter Lesestoff: https://www.compact-magazin.com/temporaer-prison-oder-das-schweigen-der-scanner/
Die pro-forma-Demokratie, die Geheimdienste und die Angst der Mächtigen die Kontrolle zu verlieren

Reply

Nina June 29, 2013 at 20:26

Ein System-Machiavelli.
Must read und see.

Reply

Nina June 29, 2013 at 20:48

Der Kaiser ist nackt, die “Marke” verkommt zur Wertlosigkeit.

Es ist noch nicht überschaubar, was das für die US-Industrie für Folgen haben könnte.
Microsoft, Apple, Intel, HP und Co.

Dieser Gift-Virus provoziert das Immunsystem.

Reply

die Simpsons June 30, 2013 at 07:41

USA haben Zugriff auf verschlossene Daten von 70 Prozent der EU-Bürger
Darunter selbstverständlich auch Deutschland und die üblichen Verdächtigen
Quelle: http://german.ruvr.ru/news/2013_06_30/224933238/

Reply

Der Schoeneberger June 30, 2013 at 11:52

Vielleicht soltlten sich mal einige Herrschaften Gedanken darüber machen wer denn unsere “Freunde” sind. Alle sogenannten “Atlantiker” gehören in die Mottenkiste, bzw. in Madame Tousseaus Wachsfigurenkabinett. Bin mal gespannt ob jemand wirklich Eier hat … und ich gehe davon aus das auch die Franzosen “Not amused” sind. Es sollte jetzt auch dem letzten Nostalgiker klar sein wo die Fronten verlaufen und wo die Interessen liegen.

Reply

andreas ludwig June 30, 2013 at 08:09

Jeder spioniert mit jedem und gegen jeden. Ist das nicht lecker? Ich lach mich tot.
http://www.n-tv.de/politik/Deutschland-gibt-angeblich-Daten-an-NSA-weiter-article10909906.html

Reply

die Simpsons June 30, 2013 at 08:15

Die Steuerzahler retten die Banken mit Billionen und werden es auch weiterhin tun “müssen” und dann fordert JP Morgan in einer Studie die Euro-Diktatur auch wenn sie es nicht direkt aussprechen. Die Reformbemühungen, sprich Ausbeutung und Privatisierung geht den Feudalherren zu langsam voran und sie befürchten Bürgerunruhen und der Zerfall von Europa
http://homment.com/JPMorgan-Euro
bei mmnews kann man es auch lesen

Reply

Nina June 30, 2013 at 09:07

Revealed: secret European deals to hand over private data to America
http://www.newssniffer.co.uk/articles/658994/diff/1/2

Das ist schon eine besondere Fürsorge gegenüber dem eigenen Volk.
Ein Ausliefern von Daten durch Eiferer eines bankrotten und korrupten Systems.

Wayne Madsen hat das Buch geschrieben: “Moralischer Bankrott”
Der amerikanische Offenbarungseid.

Reply

andreas ludwig June 30, 2013 at 08:25

Und das was dran ist, das die alles mitschneiden, sieht man ja an den zwei Bankern aus Irland. Wo kommt das jetzt her. Ich glaube jeder sollte sich gedanken machen.

Reply

andreas ludwig June 30, 2013 at 08:31

In der Demokratie geboren, in der Diktatur aufgewacht.

Reply

andreas ludwig June 30, 2013 at 08:44

Ich gebe Blogs wie diesem keine zwei Jahre mehr.

Reply

die Simpsons June 30, 2013 at 09:53

Der amerikanische Propaganda- und Medienkrieg in Afghanistan:

Amerika möchte Ausstrahlung von Press TV im Westen Afghanistans stoppen

Teheran (Press TV) – Der Nachrichtenkanal Press TV hat in Erfahrung gebracht, dass das US-Konsulat in Herat, etwa 800 km westlich von Kabul, die Kabelfernsehanbieter in Kabul aufgefordert haben soll, schnellstens die Press-TV-Sendungen von ihrem Programm zu nehmen.
Dafür traf sich ein amerikanischer Diplomat in Herat mit dem Leiter des Kabuler Kabelfernsehens und bot ihm einen Preis dreimal höher als die Press-TV-beiträge dafür an. Dafür soll das englischsprachige Programm von Press TV eingestellt und von anderen Nachrichtensendungen wie CNN und BBC ersetzt werden. Seit Ausstrahlung von Press TV in Afghanistan vor vier Jahren fordern nun amerikanische Diplomaten erstmals Kabelfernsehen in Afghanistan auf, dieses Programm einzustellen.

Quelle: http://german.irib.ir/nachrichten/item/222865-amerika-m%C3%B6chte-ausstrahlung-von-press-tv-im-westen-afghanistans-stoppen

Reply

Nina June 30, 2013 at 18:19

Greenwald on ‘coming’ leak: NSA can obtain one billion cell phone calls a day, store them and listen
http://rt.com/usa/nsa-greenwald-call-store-427/

Die angewachsene Depression der USA verwandelt sich immer mehr in ein Selbstvernichtungsprogramm.
Apocalypse Now.

Obama ist Friedensnobelpreisträger.
Obama wurde kürzlich in Berlin hofiert.
Obama will ein Freihandelsabkommen mit der EU.

Alles wurde von den europäischen “Eliten” beklatscht.
Jetzt sind sie selbst Opfer ihres Beifalls.

Reply

die Simpsons June 30, 2013 at 18:47

Wenn die europäischen Eliten noch über einen Funken Restverstand verfügen, dann sollten sie die Verhandlungen über die geplante Freihandelszone mit den USA absagen. Der Abhörskandal würde als Grund schon ausreichen.
Leider besitzen unsere europäischen Eliten keine Funken Restverstand und so nimmt das Unheil seinen Lauf.
Das Uranus-Pluto Quadrat macht sich immer mehr bemerkbar. Ich fürchte, dass wird die nächsten 2 Jahre bzw. bis Ende 2015 sehr hässlich werden auf unserem Planeten.

Reply

Nina June 30, 2013 at 19:52

About the EU turncoats one will smile in Russia.
Now a special menu contains the EU menu.

Reply

Nina June 30, 2013 at 21:22

Stillschweigen über Kaufpreis: OMV verkauft Schmierstoffgeschäft an Lukoil :-(
http://www.n-tv.de/ticker/OMV-verkauft-Schmierstoffgeschaeft-an-Lukoil-article10904151.html

Nach der Nabucco-Pleite muß den das Wasser bis zum Hals stehen.
Hier kommt noch mehr “Hochwasser”.

Reply

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: